Aufbau eines eigenen Images
Jobsuche

Aufbau eines eigenen Images

Lesezeit: 2 Minuten

Veröffentlicht am: 17. Februar 2022

Was denken die anderen, wenn sie deinen Namen hören? Die Antwort auf diese Frage ist dein Ruf, und er könnte der Türöffner zu einer Position sein, die du anstrebst, oder zu einer Gelegenheit, die du noch nicht entdeckt hast.

Du hast es wahrscheinlich schon bemerkt, und falls nicht, haben wir eine Offenbarung für dich: Dein Image existiert bereits. Alle Menschen in deiner Umgebung haben einen Eindruck von dir, ein Bild, das sie mit deiner Persönlichkeit in Verbindung bringen. Das ist beängstigend? Mach dir keine Sorgen! Es ist immer möglich, das Ganze weiterzuentwickeln und zu verfeinern.

Spieglein, Spieglein an der Wand ... was sehe ich?

Was sollen die anderen sehen, wenn sie deinen Namen hören? Um dein eigenes Image aufzubauen, ist der erste Schritt, dich selbst zu studieren und dir klarzumachen, was dir im Leben wichtig ist - deine Ziele, deine Träume ... deine Leidenschaft! Darauf aufbauend kannst du wie eine Marke denken und deinen USP (Unique Selling Point) definieren, kurz gesagt, das, was dich einzigartig macht.

Wie werde ich von anderen wahrgenommen?

Stimmt dein Image mit dem überein, was andere von dir halten? Finde es heraus, indem du deine Arbeitskolleg:innen, Studienkolleg:innen oder Freund:innen bittest, dich mit ein paar Worten zu beschreiben. Auf diese Weise kannst du die Wahrnehmung deiner Umgebung mit deiner eigenen Vision in Einklang bringen und einen Plan zur Stärkung deines Images aufstellen.

Werde dein eigener Community-Manager!

Heutzutage ist es für Arbeitgeber:innen mehr als üblich, bei der Einstellung neuer Mitarbeiter:innen soziale Netzwerke zu überprüfen. Es ist daher wichtig, dass du diese Kanäle als Mittel zur Förderung deines Images nutzt. Ein nicht aktualisiertes Profil kann sich negativ auf dich auswirken, und es ist besser, in einem Netzwerk aktiv zu sein als in mehreren inaktiv. Halte deine Informationen auf dem neuesten Stand, trete Gruppen bei, teile, kommentiere & poste ... alles, was dein Image stärken und deinen USP fördern könnte.

Sei einfach charaktervoll

Ein Markenimage entsteht durch alles, was du tust, jeden Tag, das ganze Jahr über: Betrachte diesen Prozess als langfristige Investition. Finde heraus, was dich einzigartig macht und fördere es in allem, was du tust!